Veganes Wurmkistenkeksrezept

Aufgrund der vielen Likes und der großen Nachfrage, teile ich natürlich mein ‘Wurmkisten Keksrezept’ mit euch.

Ich muss sagen, ich hatte noch nie so viele Likes auf ein Post :D (ich poste auch eigentlich nie was…). Es freut mich jedoch sehr, dass euch die Kekse so gefallen. Mit der Wurmkiste im Rücken als Inspiration und meiner Leidenschaft für Kompostwürmer ist mir das leicht gefallen :). Ich hoffe sie schmecken euch auch :P. Hier das Rezept. Und wenn ihr schon da seid, könnt ihr euch ja noch ein bisschen auf unserer Homepage umsehen ;)

Für die Kiste:

225 g Mehl

150 g  Grieß

2 TL Lebkuchengewürz

2 TL Weinsteinbackpulver

1 Prise Salz

150 g Agavendicksaft oder Ähnliches

75g Zucker

125 g vegane Margarine

Alles gut verkneten und dann 15 min. ruhen lassen. Ausrollen(3-4mm), und dann die gewünschte Form ausstechen (ich hab eine Tupperschüssel genommen (ca. 12x12cm).

Dann, bei 200° Ober-/Unterhitze (oder 175°Umluft) für ca. 15 min. in den Ofen. 

Für die Würmer und Kugeln:

110ml Kichererbsen Flüssigkeit (ist ca. das Abtropfgewicht einer Dose)

200g Puderzucker

Die Flüssigkeit 5-10 min. mit dem Mixer aufschlagen. Bis die Konsistenz cremig bis fest ist. Dann, nach und nach den Puderzucker dazugeben. 

Damit die Würmer rosa werden:

1Pkg. Himbeeren 250g (ich hab Tiefgekühlte genommen…da es im Dezember schwierig ist, frische zu ergattern)

Die Himbeeren aufkochen, dann durch ein Sieb passieren. Den Saft dann so weit es geht auf kleiner Flamme reduzieren und abkühlen lassen. Jetzt kann man einen Teil der Masse damit mischen. 

Damit das ganze gelb wird, hab ich einfach Kurkuma zugemischt. Und für das grün/türkis hab ich Spirulina Presslinge im Mörser fein gemahlen :)

Dann die Masse in einen Spritzbeutel füllen (Aufsatz rund und ohne Zacken) und nach belieben Würmer auf Backpapier zeichnen. Vielleicht habt ihr ja  auch noch tolle Ideen was man damit machen kann. Mir sind leider nur runde Kugeln als Deko eingefallen…:D

Im Backofen dann bei ca. 90°, 60-90 Minuten trocknen lassen. Hier kommt es auf die Größe an, wie lange es dauert.

Der Deckel und die Rollen sind aus dunkler, veganer Schokolade. Mund und Augen der Wurmis sind übrigens auch aus Schoko.

Viel Spaß beim nachbacken!! 

Und für alle die noch keine Wurmkiste haben…vielleicht bringt euch ja das Christkind eine ;)

Eure Martina vom Wurmkisten Team