Wenn du im Herbst oder Winter mit deiner Wurmkiste startest, freuen sich deine Jungpflanzen im Frühling über frischen Wurmhumus.

Der ideale Zeitpunkt für den Start der Wurmkiste

Blätter rascheln, Frühnebel hüllt die Landschaft ein –  es wird ruhiger in Natur und Garten. Nach der Üppigkeit des Sommers ziehen wir uns gerne zurück in unser Zuhause, werden ein wenig leiser und nehmen uns wieder mehr Zeit für sinnliche Gedankengänge und Beobachtungen. Der Herbst und der herannahende Winter sind die idealen Jahreszeiten, um die Kräfte wieder zu bündeln. Der Jahreskreis schließt sich, womit die Grundlagen für das nächste Frühjahr geschaffen werden. Und so fällt in diese Zeit auch der beste Zeitpunkt für einen Wurmkisten-Start.

Im Herbst ziehen wir uns gerne zurück in unser Zuhause und nehmen uns Zeit für sinnliche Gedankengänge und Beobachtungen.

Möchtest du gleich mit deiner Wurmkiste loslegen?

Zum Onlineshop

Die Wurmkiste im Jahreskreis

Mit Blick auf die Jahreszeiten wird deutlich: Wer im Frühjahr die eigenen Jungpflanzen mit natürlichem Wurmhumus versorgen möchte, sollte im Herbst mit einer Wurmkiste beginnen.

Wurmhumus ist bester natürlicher Dünger. Die Würmer verdauen den Biomüll und beleben diesen mit verschiedensten Mikroorganismen. Dadurch ergibt sich eine optimale Versorgung der Pflanzen. Nicht umsonst wird Wurmhumus auch schwarzes Gold genannt. Damit der Wurmhumus reif ist dauert es meist auch ein paar Monate, deshalb dauert es nach dem Starten der Wurmkiste etwa 4 Monate, bevor die erste Ernte ansteht. Dadurch sind die Herbst- und Wintermonate der optimale Zeitpunkt zum Starten des Wurmkomposter.

Ein Start im Herbst gelingt deshalb auch besonders gut, weil die ausgedehnten Urlaube und Ausflüge des Sommers vorbei sind und man bereit dafür ist, zuhause etwas neues auszuprobieren.

Der Jahreskreis mit der Wurmkiste. Im Herbst starten, im Winter füttern, im Frühling ernten, im Sommer genießen.

Das Indoor-Programm für raue Herbsttage

Draußen ist es nass und nebelig? Der ideale Moment für einen Wurmkisten-Zusammenbau-Nachmittag! Am besten mit der Familie, mit den WG-Freund:innen, den Kindern oder einfach gemeinsam mit den Würmern, die freudig auf den Einzug in ihr neues Zuhause warten.

Die Anleitung studieren, Bretter begutachten, Utensilien bereitlegen… Vielleicht entstehen noch schöne Ideen, um die Wurmkiste persönlich zu gestalten. Um sicher zu gehen, gibt es auch noch unser Video mit genauer Anleitung. Dann kann‘s losgehen! Kleben, Schrauben, Schleifen – und zum Abschluss richtig hübsch machen mit natürlichem Leinöl und – wenn gewünscht – eigenen Akzenten.

Feuchtkalte Tage im Herbst sind ideal für einen gemeinsamen Wurmkistenbau in der Wohnung.

Was passiert da…?

Mit der Wurmkiste zieht ein kleines Ökosystem mit spannenden Bewohnenden ein. Es macht Freude, sich auf diesen Prozess einzulassen, sich Zeit zu nehmen, Neues zu lernen und zu beobachten. Auch wenn Würmer sicher nicht so viel Aufmerksamkeit und Zeit beanspruchen wie andere Haustiere, sollte man die eigene Neugier nicht unterschätzen.

Es kommt nicht selten vor, dass Neo-Wurmeltern minutenlang vor der offenen Kiste verweilen und die fleißigen Mitbewohnenden beobachten. Dieses aneinander gewöhnen ist auch wichtig und bietet eine durchaus sinnliche Erfahrung. Was tut sich da? Wie schaut lebendiger Boden aus? Welchen Geruch hat er? Was ist das für ein Gefühl, wenn ein Wurm am Handrücken herumklettert? Hab’ ich schonmal feuchte Erde gefühlt?  …und wie geht es mir damit? Auch die Würmer brauchen erst ein paar Tage Eingewöhnungszeit, bevor die erste Fütterung erfolgt.

Was passiert da? Der Herbst ist der beste Zeitpunkt, um deine neuen Mitbewohnenden eingehend kennen zu lernen.

Saisonales Futter

Mit einer Wurmkiste lebt man mit den Jahreszeiten und im Herbst fällt wunderbar vielfältiges Futter an: Saftige Apfelreste, frische Erdäpfelschalen, verschiedene bunte Salatblätter, wertvolle Kürbisschalen, die Reste eines herbstlichen Blumenstraußes…

Die Wurmkiste ist eine schöne Begleitung durch die Jahreszeiten. Im Winter holt sie ein Stück Natur ins Haus. Das ersetzt zwar den Garten nicht, bietet aber spannende Erlebnisse und verkürzt die Wartezeit, bis es draußen wieder sprießt und blüht.

Im Herbst gibt es reichhaltiges Futter für die Bewohnenden deiner Wurmkiste

Los geht’s!

Schau dich in unserem Onlineshop um und lerne unsere Wurmkistenmodelle kennen. Bist du noch unsicher, welche Wurmkiste zu deinem Haushalt passt? Dann empfehlen wir dir unsere Checkliste.

Täglich wird es wärmer, die Vögel lauter und die Lust auf Natur in den eigenen vier Wänden wächst. Geht es dir auch so? Frühlingssehnsucht? Die Wurmkiste ist der ideale Begleiter für den Frühling. Hier haben wir drei Tipps für dich, wie du in deinem Zuhause die volle Frühlings-Ladung abbekommst.

1: Lass frische Luft rein

Frühstücke am Balkon oder mit weit geöffnetem Fenster, verpasse es nicht, die erste Frühjahrsluft zu schnuppern! Das belebt gerade morgens so richtig. Die frische Luft versorgt deinen Körper mit Sauerstoff und du fühlst sich im Allgemeinen wohler.

Mach es dir gemütlich! Du brauchst dazu gar keine fancy Möbel. Wurmkisten-Mama Tina genießt die ersten Sonnenstrahlen auf ihrem DIY-Palettensofa und nutzt die Wurmkiste auf dem Balkon als Frühstückstisch.

2: Ziehe deine eigenen Pflanzen

Gibt es etwas frühlingshafteres als sprießende Pflanzen? Ob du nun von deiner Lieblingspflanze einen Ableger machst, einen Avocadokern sprießen lässt oder Kräuter ziehst, dir wird riesige Freude geschenkt, wenn deine Sprösslinge Tag für Tag ein Stück größer werden. Mit Wurmtee & Wurmhumus aus deiner Wurmkiste fühlen sich die Kleinen besonders wohl. Wir haben für dich den Vergleich gemacht: Schau ihn dir an, wie er wächst, der Basilikum. Die beste Pflanzenerde ist halt selbstgemacht. Mehr dazu hier. Da man beim Start einer Wurmkiste das eigene schwarze Gold (Wurmhumus) erst nach ca. 6 Monaten erwarten kann, gibt es jetzt mit dem Gutscheincode „Schwarzesgold21“ für die ersten 100 Wurmkistenbestellung* 5l BIO Wurmhumus gratis dazu. So gelingt dir das Pflanzen ziehen von Anfang an. Unabhängig von der Aktion findest du den wertvollen Wurmhumus immer bei uns im Shop.

 

 

3: Trau dich, mach dich schmutzig!

Unser finaler Tipp: Erde auf den Händen ist nicht nur für deine Haut gut, es steigert auch deine Zufriedenheit und Verbundenheit mit der Natur. Zahlreiche Studien belegen, dass Gärtner:innen die Glücklichsten im Job und Hobbygärtner:innen zufriedenere Menschen sind. Also ab in die Erde mit den Händen! Wir halten es mit dieser alten Regel: Ein bisserl Dreck hin und wieder, stärkt das Immunsystem. Natürlich nur bio. Das Arbeiten mit der Wurmkiste ist für Geist und Seele gut, denn es wird nicht nur Biomüll sinnvoll genützt, sondern es ist auch eine Beschäftigung bei der du dem natürlichen Kompost-Kreislauf einen Platz in deinem Zuhause gibst und so die Natur zu dir einlädst.

Fazit: Auf unserer Frühlings-ToDo Liste steht: Sonne genießen und mit der Wurmkiste die Natur feiern. Seid ihr dabei?

Am Ende dieses besonderen Jahres wünschen wir uns alle ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest. Damit du deine Geschenke möglichst stressfrei erhältst, haben wir hier die Info zu den Versandfristen vor den Weihnachtsfeiertagen für dich zusammengefasst. Bestelle am besten so früh wie möglich, um deine Bestellung sicher zu erhalten.

 

Österreich

Bestellungen bis einschließlich 21.12 (=Datum des Zahlungseingangs) gehen noch vor Weihnachten in den Versand und werden voraussichtlich rechtzeitig zugestellt.*

Deutschland

Bestellungen bis einschließlich 16.12 (=Datum des Zahlungseingangs) gehen noch vor Weihnachten in den Versand und werden voraussichtlich rechtzeitig zugestellt.*

*Bitte beachte: Die Bestellung wird erst nach Zahlungseingang versendet. Trotz aller Bemühungen unsererseits und Seitens unserer VersandpartnerInnen können wir keine Garantie für eine rechtzeitige Zustellung übernehmen. 

HIER GEHT’S ZUM ONLINESHOP

Last Minute Geschenkidee:

Du hast es nicht rechtzeitig geschafft? Keine Sorge, Gutscheine gehen immer.  Wähle im Onlineshop einfach den entsprechenden Betrag aus, und du erhältst den Gutscheincode per E-Mail. Danach kannst du entweder eine (selbstgebastelte) Karte verschenken oder dir einen Origami-Gutschein im Wurmkisten-Style ausdrucken. Wie das geht, erfährst du hier: https://wurmkiste.at/wurmgefluester/diy-gutschein-wurmkiste/

Die Wurmkiste.at Weihnachtsaktion

Bewusstere Ernährung, weniger Müll, den Nährstoffkreislauf schließen, praktische Haustiere, ein nachhaltiges Geschenk für die ganze Familie zum selber zusammenbauen … was auch immer du dir zu Weihnachten wünschst oder bereits als Neujahrsvorsatz gefasst hast – mit einer Wurmkiste lässt sich vielleicht so manches davon verbinden.

Wir haben uns überlegt, wie wir Weihnachten für dich noch entspannter machen können. Deshalb bieten wir heuer bereits zum zweiten Mal die „Stille Nacht, heile Würmer“ Aktion an.

Was das bedeutet? Du bestellst ganz einfach schon jetzt deine Wurmkiste und fügst deinem Warenkorb auch gleich eine Startpopulation Kompostwürmer hinzu. Die Kiste wird dir noch vor Weihnachten in dein Haus geliefert. Die Würmer bleiben vorerst hier in der Wurmfarm. Dem gemeinsamen entspannten Zusammenbau unterm Weihnachtbaum steht dadurch nichts im Weg. Sobald deine Kiste bereit ist, gibst du Bescheid, dass wir die Würmer auf den Versandweg schicken dürfen. Der Vorteil? Du kannst deine Wurmkiste auch erst im neuen Jahr aufbauen – deiner bereits reservierten Wurmpopulation fehlt es bei uns an Nichts. ??

Der Ablauf

  1. Du legst eine Wurmkiste in den Warenkorb. (gültig für alle Modelle, außer der Beetbox und dem Urban Worm Bag im Set)
  2. Du legst eine Startpopulation Kompostwürmer in den Warenkorb.
  3. Du schließt die Bestellung ab und schreibst in das Kommentarfeld beim Bezahlvorgang: „Stille Nacht, heile Würmer“
  4. Die Wurmkiste macht sich nach Zahlungseingang zu dir auf den Weg.
  5. Dein Paket enthält die Wurmkiste und einen Gutschein mit deinem individuellen Code. Bitte gut aufheben!
  6. Sobald die Wurmkiste bereit ist, können die Würmer mithilfe des erhaltenen Gutscheincodes in unserem Onlineshop bestellt werden.
  7. Dazu ganz einfach im Warenkorb den erhaltenen Code eingeben, und die Würmer, die für dich reserviert waren, machen sich auf den Weg!

Die Vorteile noch einmal zusammengefasst:

  • Es entstehen keine zusätzlichen Kosten für dich.
  • Den Würmern ersparen wir den – doch eher hektischen – Postversand vor Weihnachten.
  • Du oder die von dir beschenkte Person baut die Wurmkiste entspannt dann zusammen, wenn es passt.

Und, wie klingt das für dich?

Solltest du jetzt noch Fragen haben, kontaktiere uns gerne unter bestellung@wurmkiste.at

Diese Aktion ist gültig für Bestellungen eines Wurmkomposters (alle Modelle, ausgenommen Beetbox) in Kombination mit einer Wurm-Startpopulation bis 16.12.2020 (DE) bzw. 21.12.2020 (AT) und gilt ausschließlich für Lieferungen nach Österreich und Deutschland. Trotz aller Bemühungen unsererseits und Seitens unserer VersandpartnerInnen können wir keine Garantie für eine rechtzeitige Zustellung übernehmen. 

***UPDATE am 1.12.2020:***

Wir freuen uns immens und können bekannt geben: Aufgrund unserer „Green Friday-Aktion“ spenden wir EUR 1.782,- an die Organisation „Regenwald der Österreicher“ in Costa Rica, womit 99 neue Regenwaldbäume gepflanzt werden!
PS.: Aus einer sicheren Quelle wissen wir, dass die Bäume gleich bei der Pflanzung mit wertvollem Wurmhumus versorgt werden, was uns natürlich doppelt freut.

***

Auch heuer boykottieren wir wieder den „Black Friday“ und veranstalten lieber eine Spendenaktion mit Sinn: Für jede bestellte Wurmkiste im Zeitraum von Freitag 27.11.2020 bis einschließlich Sonntag 29.11.2020 spenden wir EUR 18,– und lassen dafür einen Regenwaldbaum in Costa Rica pflanzen. Im Vorjahr konnten mit so 54 neue Regenwaldbäume gepflanzt werden, und wir freuen uns, wenn es heuer wieder mindestens genauso viele werden!

Die Spende geht wieder direkt an den Verein „Regenwald der Österreicher“, wo die Wurmkisten-Erfolgsgeschichte mit einem besonderen Erlebnis ihren Anfang nahm.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Setzen wir gemeinsam ein bewusstes Zeichen

Wie sollen Kaufentscheidungen getroffen werden? In dem man KundInnen ohnehin einkalkulierte Rabatte gewährt und auf eine schnelle Kaufentscheidung hofft? Oder durch gute Information vor dem Kauf und gleichbleibend fairen Preisen?

Natürlich geht man als Onlinehandel, wie wir es sind, das Risiko ein, dass die anderen, die mit den verlockenden Angeboten, das Rennen um die Weihnachtsgeschenke machen – und trotzdem wollen wir ein Zeichen setzen. Dieses Zeichen kommt vor allem unserem Planeten zugute, dem ohnehin etwas Zuwendung ganz gut tut.

Kein „Schnäppchen“

Eine Wurmkiste soll kein „Schnäppchen“ sein, sondern eine schöne und bewusste Erweiterung der eigenen Lebensweise bedeuten, die dich lange begleitet. Zudem kommen mit ihr auch neue Haustiere in die eigenen vier Wände, und damit auch eine gewisse Verantwortung ihnen gegenüber.

Wir bei wurmkiste.at handeln nicht gewinnmaximierend: Was zählt, ist die Menge an „geretteten“ Bioabfällen durch jede einzelne Wurmkiste. Gleich bedeutsam sind für uns gute Arbeitsbedingungen, die Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit vier integrativen Betrieben in Oberösterreich, die Bezahlung von fairen Löhnen und das Wurm-Wohl in allen Arbeitsbereichen. Daran messen wir unseren Erfolg.

Wir freuen uns über jede Wurmkiste, die einen neuen Platz in einem Haushalt bekommt. Das bedeutet, dass noch weniger Bioabfälle im Restmüll landen, der Nährstoffkreislauf geschlossen bleibt und Freude beim Kompostieren entsteht. Daher setzen wir ein Zeichen und machen den „Black Friday“ zum „GREEN FRIDAY“.

Wo und von wem wird der Baum gepflanzt?

In enger Zusammenarbeit mit der Organisation „Regenwald der Österreicher” wird von uns pro bestellter Wurmkiste ein Baum im Regenwald von Costa Rica gepflanzt. Dies bedeutet jeweils eine Spende von EUR 18,-, die wir als Unternehmen leisten. Ein Baum bindet während seiner Lebenszeit ca. 700 kg CO2, was ein wertvoller Beitrag für den Klimaschutz bedeutet und natürlich den Lebensraum Regenwald in seiner Artenvielfalt schützt. Der Verein ist bewusst ausgewählt, da David Witzeneder, Geschäftsführer von Wurmkiste.at, dort seinen Auslandszivildienst absolvierte, das Projekt gut kennengelernt hat und noch immer in enger Verbindung steht. Somit können wir auch sicher stellen, dass der gespendete Betrag dort ankommt, wo er gebraucht wird.

Auslandszivildienst von David Witzeneder in Costa Rica, 2010

Dort war seine erste Begegnung mit dem Thema „Wurmkompostierung“. Der daraus gewonne Wurmhumus wird als Dünger für frisch gepflanzte Bäume eingesetzt und zeigt so seine „magische“ Wirkung. Die Jungbäume haben damit optimale Startbedingungen: sie wurzeln rasch an und sind bestens mit Nährstoffen versorgt.

Wir freuen uns, mit dieser Aktion einen Beitrag zu leisten, der den Trend zur bewussten Kaufentscheidung unterstützt und das Klima doppelt schützt: Denn auch jede Wurmkiste bindet CO2 wieder im Boden. Die Bioabfälle legen keine Kilometer auf der Straße zurück, sondern werden dort in wertvollen Wurmhumus verwandelt, wo sie entstehen.

Jede bestellte Wurmkiste von 27.11 bis 29.11. pflanzt einen Baum.

Hier geht’s direkt zum Onlineshop: https://wurmkiste.at/onlineshop/

Mehr Info zum Projekt: https://www.regenwald.at/

Und falls du – als Abwechslung zu den herannahenden weihnachtlichen Ohrwürmern – ganz tief in den Regenwald in Costa Rica hineinlauschen möchtest, dann sei dir diese Seite mit Tonspuren aus Fauna und Flora ans Herz gelegt: https://www.regenwald.at/fauna-flora/regenwald-geraeusche

Aktion: Für alle Bestellungen einer Wurmkiste von 12. Februar – 15. Februar 2020 schenken wir euch die Versandkosten.

Gutscheincode „Wurmfeiertage2020“.

(Aktion nur gültig für Lieferungen nach Österreich und Deutschland, nicht mit anderen Aktionen oder Gutscheinen kombinierbar)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der 12. Februar ist „Darwin’s Day“

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts galten Regenwürmer mitunter noch als Schädlinge. Charles Darwin konnte das Image der Würmer mit seinem Werk Die Bildung der Ackererde durch die Thätigkeit der Würmer” aus dem Jahr 1881 maßgeblich verbessern:

„Es ist wohl wunderbar, wenn wir uns überlegen, dasz die ganze Masse des oberflächlichen Humus durch die Körper der Regenwürmer hindurchgegangen ist und alle paar Jahre wiederum durch sie hindurchgehen wird. Der Pflug ist einer der allerältesten und werthvollsten Erfindungen des Menschen; aber schon lange, ehe er existirte, wurde das Land durch Regenwürmer regelmäszig gepflügt und wird fortdauernd noch immer gepflügt. Man kann wohl bezweifeln, ob es noch viele andere Thiere gibt, welche eine so bedeutende Rolle in der Geschichte der Erde gespielt haben, wie diese niedrig organisierten Geschöpfe.“

(Charles DarwinDie Bildung der Ackererde durch die Thätigkeit der Würmer, S. 177)

.

Am 14. Februar feiern wir Valentinstag…

…doch Würmer haben hier wirklich was zu feiern, denn sie sind wahre Liebesexperten. Mit ihren 10 Herzen können sie ihre Partner mit Zuneigung regelrecht überschütten und scheren sich dabei weder um das eigene Geschlecht, noch um das des/der anderen :) Beim Geschlechtsverkehr wird Sperma ausgetauscht und beim Abstreifen des Rings, der außen sichtbar ist, kommt es zur Befruchtung.
Der abgestreifte Ring zieht sich zu einem Kokon zusammen, daraus schlüpft der Nachwuchs. Im besten Fall verdoppelt sich die Wurmpopulation alle drei Monate.
.

Am 15. Februar ist Tag des Regenwurms

Und damit unser großer Jubeltag! Für die Würmer gibt es an diesem Tag natürlich nur die besten Leckereien, von feinen Wintersalatresten bis hin zu würzigen Petersilwurzelschalen.

Denn seien wir uns ehrlich, eigentlich sind Regewürmer ja wichtiger, als so manches Staatsoberhaupt (Aussage eines Kindes). Also erhebt euer Glas zum Wohl des Wurms und gebt euren Pflanzen ein Tässchen Wurmtee aus!

NUTZT UNSER ANGEBOT

Für alle Bestellungen einer Wurmkiste von 12. Februar – 15. Februar 2020 schenken wir euch die Versandkosten.

Gutscheincode „Wurmfeiertage2020“ im Onlineshop anwendbar

(Aktion nur gültig für Lieferungen nach Österreich und Deutschland, nicht mit anderen Gutscheinen oder Aktionen kombinierbar)

Zeichen setzen und Bäume pflanzen

Update 10.Dezember 2019: Freudig können wir bekannt geben, dass im Aktionszeitraum von 29. November bis 1. Dezember 2019 insgesamt 54 Wurmkomposter bestellt wurden. Dies bedeutet 54 neue Regenwaldbäume in Costa Rica! Eure Bestellungen veranlassen uns zu einer Spende von EUR 972,-, die direkt in Bäume umgewandelt werden!

Wir widerstehen der Verlockung der allgemeinen Rabatt-Schlacht und starten eine sinnvolle Spendenaktion: Für jede bestellte Wurmkiste im Zeitraum von Freitag 29.11.2019 bis Sonntag 1.12.2019 spenden wir EUR 18,– und lassen dafür einen Regenwaldbaum in Costa Rica pflanzen. Die Spende geht direkt an den Verein “Regenwald der Österreicher”, wo die Wurmkisten-Erfolgsgeschichte mit einem besonderen Erlebnis ihren Anfang nahm.

Der “Black Friday” bedeutet jedes Jahr eine zunehmende Preisschlacht und es wird um die besten “Schnäppchen” gewetteifert. Natürlich ist es als Unternehmen verlockend, sich der allgemeinen Stimmung anzuschließen, da dieser Tag wohl einer der umsatzstärksten im Weihnachtsgeschäft werden wird.

Unsere Unternehmensphilosophie ist jedoch eine andere. Eine Wurmkiste soll kein “Schnäppchen”, sondern eine schöne und bewusste Erweiterung der eigenen Lebensweise bedeuten. Denn auch wenn sie klein und vorrangig praktisch sind, handelt es sich um Haustiere. Zudem handeln wir nicht gewinnmaximierend; viel wichtiger ist uns, die Menge an “geretteten” Bioabfällen durch jede einzelne Wurmkiste. Gleich bedeutsam sind für uns gute Arbeitsbedingungen, die Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit vier integrativen Betrieben in Oberösterreich, die Bezahlung von fairen Löhnen und das Wurm-Wohl. Daran messen wir unseren Erfolg.

Wir freuen uns über jede Wurmkiste, die einen neuen Platz in einem Haushalt bekommt. Das bedeutet, dass noch weniger Bioabfälle im Restmüll landen, der Nährstoffkreislauf geschlossen bleibt und Freude beim Kompostieren entsteht. Daher setzen wir ein Zeichen und machen den “Black Friday” zum “GREEN FRIDAY”.

In enger Zusammenarbeit mit der Organisation “Regenwald der Österreicher” wird von uns pro bestellter Wurmkiste ein Baum im Regenwald von Costa Rica gepflanzt. Dies bedeutet jeweils eine Spende von EUR 18,-, die wir als Unternehmen leisten. Ein Baum bindet während seiner Lebenszeit ca. 700 kg CO2, was ein wertvoller Beitrag für den Klimaschutz bedeutet und natürlich den Lebensraum Regenwald in seiner Artenvielfalt schützt. Der Verein ist bewusst ausgewählt, da David Witzeneder, Geschäftsführer von Wurmkiste.at, dort seinen Auslandszivildienst abdiente, das Projekt gut kennengelernt hat und noch immer in enger Verbindung steht. Somit können wir auch sicher stellen, dass der gespendete Betrag dort ankommt, wo er gebraucht wird.

Auslandszivildienst von David Witzeneder in Costa Rica, 2010

Dort war seine erste Begegnung mit dem Thema “Wurmkompostierung”. Der daraus gewonne Wurmhumus wird als Dünger für frisch gepflanzten Bäume eingesetzt und zeigt so seine “magische” Wirkung. Die Jungbäume haben damit optimale Startbedingungen: sie wurzeln rasch an und sind optimal mit Nährstoffen versorgt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir freuen uns, mit dieser Aktion einen Beitrag zu leisten, der den Trend zur bewussten Kaufentscheidung unterstützt und das Klima doppelt schützt: Denn auch jede Wurmkiste bindet CO2 wieder im Boden und die Bioabfälle legen keine Kilometer auf der Straße zurück, sondern werden dort in wertvollen Wurmhumus verwandelt, wo sie entstehen.